Propolis Vorteile

Propolis ist ein Harz, das Bienen von bestimmten Pflanzen sammeln und dann verwenden, um den Bienenstock vor Mikroben und Bakterien zu schützen, und wird seit jeher wegen seiner positiven Eigenschaften verwendet. Jahrhundert unter Ambroise Paré, der es als erster in einem französischen Text erwähnte, weiterentwickelt.

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wurden zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zu dieser Substanz durchgeführt, die als natürliches Antibiotikum gilt.

Propolis hat zahlreiche positive Auswirkungen auf alltägliche Beschwerden, erleichtert das Atmen, lindert Husten und Halsschmerzen. Es ist auch eine große Hilfe bei allen Mundbeschwerden.

Im Bereich der Schönheitspflege hilft Propolis aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung, Akne zu mindern und Hautreizungen zu lindern. Es wirkt sich auch positiv auf das Haar aus. Bei Secrets de Miel ist es unser Lieblingsprodukt!

Es gibt sie in verschiedenen Formen, die alle sehr einfach zu verwenden sind: flüssig, als Tinktur, in Kapseln, als Spray, zum Lutschen, Kauen, gemischt mit Honig oder anderen Pflanzen.

Sie kann in jedem Alter, als vorbeugende Kur, als Angriffskur und das ganze Jahr über eingenommen werden.

Was ist Propolis?

Propolis ist ein Harz, das die Bienen von den Knospen bestimmter Bäume, insbesondere von Pappeln und Nadelbäumen, sammeln.Propolis bedeutet im Altgriechischen “Eingang einer Stadt”. Dies bezieht sich auf seine Schutzfunktion im Bienenstock.Propolis spielt eine sehr wichtige Rolle im Bienenstock. Die Bienen verwenden es als Schutzschild, es füllt Risse, dichtet ab, saniert und desinfiziert den Bienenstock. Propolis wird auch zum Einbalsamieren von toten Bienen oder anderen kleinen Tieren verwendet, die in den Bienenstock eingedrungen sind, um die Verbreitung von Krankheiten oder Bakterien zu verhindern.

 

Propolis besteht aus : (Zusammensetzung von Propolis)

Harz (Flavonoide, Ester, Phenolsäuren…) 50 bis 55%.
Wachs 30 bis 35%.
Flüchtige oder ätherische Öle 5 bis 10%.
Pollen 5%
Verschiedene Substanzen 5%

Die verschiedenen Arten von Propolis

Es gibt verschiedene Arten von Propolis, je nachdem, wo sie geerntet werden. Am bekanntesten ist das schwarze Propolis und das grüne oder rote Propolis, das aus Brasilien stammt.

Propolis ist ein natürliches, biologisches Naturprodukt, wenn es von einem Imker fachgerecht geerntet wird.

Ein Bienenstock produziert durchschnittlich 100 bis 300 Gramm Propolis pro Jahr, je nach Anzahl der Bienen pro Stock und der geografischen Lage. Wir verwenden Propolisgitter, die in die Bienenstöcke eingeführt werden und die die Bienen mit Propolis verstopfen. Um es zu extrahieren, müssen wir das Gitter zunächst in die Kälte stellen, um das Propolis brüchig zu machen, und es dann auflösen, je nach gewünschtem Endprodukt.

Wir bieten es pur (als Tinktur), in Kapseln, als Gummi, als Spray, als Balsam, verbunden mit Pflanzen in Form von Ampullen und Sirupen an.

Wann sollte man Propolis einnehmen?

Propolis kann das ganze Jahr über eingenommen werden, um die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich zu lindern, das Gleichgewicht der Kopfhaut wiederherzustellen oder Hautirritationen zu beruhigen. Es ist ein Bienenschatz mit vielen Vorteilen, der täglich verwendet werden kann, und wir lieben es dafür!

Wie viel Propolis pro Tag?

Propolis kann in verschiedenen Formen eingenommen werden: flüssig, in Kapseln, als Spray, Sirup, zum Lutschen, Beißen, Kauen oder auch als Komplex mit Honig. Die Menge hängt also von der eingenommenen Form ab.

Flüssiger Propolisextrakt kann zum Beispiel wie folgt eingenommen werden: 1 Tropfen pur oder mit Wasser verdünnt pro kg Körpergewicht pro Tag zum Spülen (Zahnfleisch, Hals und Aphten), Gurgeln (für eine innere Wirkung schlucken) oder äußerlich auf die Schleimhaut streichen (Tropfen in die Nase, Ohren, Verbrennungen, Schnitte und verschiedene Arten von Juckreiz …). Bei Pickeln können Sie 1 Tropfen Propolis Liquid auf die zu behandelnde Stelle auftragen. Dies wird die Entzündung lindern.

Als Kapseln nehmen Sie 2 bis 6 Kapseln pro Tag, morgens auf nüchternen Magen. Als Kaugummi genügen 5 bis 6 Kaugummis pro Tag, die Sie lutschen oder kauen. Bei Kratzen im Hals können Sie z. B. 3-mal täglich 1-2 Sprühstöße des Propolis-Honig-Kräuter-Mundsprays einnehmen.

Propolis kann auch in Kosmetika in Form von Balsam, Creme, Öl, Maske, Zusatz gegen Hautunreinheiten, Seife, Zahnpasta und vielen anderen Formen enthalten sein. Entdecken Sie alle unsere Schönheitsprodukte mit den Schätzen aus dem Bienenstock!

Wie wird Propolispulver eingenommen?

Propolispulver wird mit etwa 2 Gramm Pulver pro Tag über einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen eingenommen. Das Pulver kann mit Honig vermischt werden, was ihm einen köstlichen Geschmack verleiht! Es kann auch für Personen, die sich mit dem Geschmack von flüssigem Propolisextrakt schwer tun, leichter einzunehmen sein.

Die andere Möglichkeit, Propolis in Pulverform einzunehmen, besteht darin, es in Kapseln einzunehmen. In dieser Form bleibt es praktisch für den täglichen Verzehr, behält aber die gleichen Vorteile: Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte und Hilfe bei der Bewältigung der Unwägbarkeiten des Winters.

Wie verwende ich Propolis zum Kauen?

Propolis gibt es in Form von kleinen Kaugummis. Es sind köstliche Halsgummis mit Honig, Propolis und ätherischem Eukalyptusöl. Nehmen Sie einfach 5-6 Kaugummis pro Tag ein, um dabei zu helfen, wieder eine klare Stimme zu bekommen.

Wie wird natürliches Propolis verwendet?

Entdecken Sie Propolis auch in seiner reinen Form, mit dem flüssigen Propolisextrakt.

Zum Gurgeln (schlucken für eine innere Wirkung).
Zum Spülen (Zahnfleisch, Hals und Aphten)
Als äußerliches Aufstreichen auf Schleimhäute (Tropfen in der Nase, Ohren, Verbrennungen, Schnitte und verschiedene juckende Stellen, …).

Zur Einnahme 1 Tropfen pur oder mit Wasser verdünnt pro kg Körpergewicht pro Tag.

Wie mische ich Propolis und Honig?

Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Geschmack haben, entdecken Sie natürliches Propolis, das mit Honig im Propolis-Honig-Komplex gemischt wird. Nehmen Sie einfach 1 bis 2 Teelöffel pro Tag ein. Diese Mischung kann das ganze Jahr über oder als Programm von mindestens anderthalb Monaten (3 Gläser) mehrmals im Jahr eingenommen werden.

Die Kombination von Honig und Propolis ist ein hervorragendes Mittel, um von den Vorteilen jedes dieser Schätze zu profitieren. Ein echtes Power-Duo!

Wenn Sie möchten, können Sie auch ein paar Tropfen Propolis Flüssigextrakt auf einem Löffel mit Ihrem Lieblingshonig mischen.

Verfällt Propolis?

Propolis ist ein Bienenprodukt, das heute einen gewissen Bekanntheitsgrad hat. Aber ist es genauso haltbar wie sein Freund, der Honig? Wie kann man Propolis richtig aufbewahren?

Um seine Propolisprodukte oder sein natürliches Propolis lange haltbar zu machen, sollte es nicht in der Nähe von Feuchtigkeit und Licht aufbewahrt werden. Es sollte an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Auch sollte man immer darauf achten, dass die Verpackung immer gut verschlossen ist.

Erfahren Sie mehr über Propolis!

Lesen Sie auch unsere anderen Artikel über Propolis :

Erfahren Sie mehr über Apitherapie!

Geschrieben von

Elise Hernaez

Als leidenschaftliche Anhängerin der Bienen und ihrer Schätze und Erbin eines 118-jährigen Familienwissens lade ich Sie hier zu einer Reise in das Herz des Bienenstocks ein, um die Apitherapie zu entdecken, eine sanfte Medizin, die seit Jahrtausenden für Schönheit und Wohlbefinden eingesetzt wird.