Die Vorteile der Melisse

Was ist Melisse?

Die Melisse ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Ihre Blätter ähneln denen der Minze oder auch der Brennnessel, sie unterscheidet sich jedoch u. a. durch ihren zitronigen Geruch, der ihr fälschlicherweise den Spitznamen Zitronengras eingebracht hat. Die Pflanze wird auch als “Bienenpaprika” bezeichnet und ist für ihre beruhigende Wirkung auf das Verdauungs- und Nervensystem bekannt.

mélisse bienfaits

Was sind die Vorteile von Melisse?

Die Melisse ist für ihre beruhigende, angstlösende und stressreduzierende Wirkung bekannt, aber nicht nur das.

Dazu kommen nämlich noch die folgenden Eigenschaften:

  • vermindert Herzklopfen
  • lindert Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit reduzieren
  • gibt Energie zurück
  • lindert Reisekrankheit
  • lindert Verdauungsbeschwerden und Blähungen
  • bekämpft Husten
  • erfrischt den Atem
  • lindert die Schmerzen nach einem Sturz.
  • lindert Hautreizungen und -rötungen
  • hilft bei der Regeneration der Zellen.

All dies dank seiner natürlichen antioxidativen und entzündungshemmenden Kräfte.

Wann und warum sollte man Melisse einnehmen?

Melisse kann auf verschiedene Arten und für verschiedene Zwecke verwendet werden. Hier ist ein kleiner Überblick über die wichtigsten Wirkungsfelder der Melisse.

Um sich zu entspannen und Spannungen abzubauen

Die Melisse wird eine wichtige Rolle im Bereich des zentralen Nervensystems spielen. Sie sorgt für eine optimale Entspannung des Organismus. Aus diesem Grund wird sie zur Bekämpfung von Angstzuständen, Stress, Panikattacken, Stimmungsschwankungen und nervösen Depressionen empfohlen.

Wenn Sie von Natur aus gestresst sind oder täglich viel Stress haben, können Sie Melisse in Form eines ätherischen Öls einnehmen. Tatsächlich ist ein Tropfen des ätherischen Öls, den Sie auf einem Taschentuch einatmen, ein Wundermittel, um mit Momenten der Angst umzugehen.

Diese Ängste und dieser Stress können auch echte Feinde bei der Verwaltung unseres Gewichts sein. Wer hat nicht schon einmal von emotionalen Kilos gehört? Stress kann in uns Essanfälle auslösen, die eine beruhigende Wirkung haben. Um diese Verhaltensweisen zu vermeiden, ist es interessant, die Eigenschaften der Melisse in einem Schlankheitsprotokoll zu verwenden, wie es im Entwässerungscocktail der Fall ist.

Wenn die Melisse auf Entspannung setzt, kann dies beispielsweise bei Gelenkschmerzen hilfreich sein. Da die Melisse auf das Nervensystem wirkt, bringt sie uns Entspannung und hilft somit bei der Schmerzbewältigung. Das ist auch der Grund, warum sie in unserem Gelenke Kräutertee enthalten ist.

Für einen guten, erholsamen Schlaf

Die entspannende Wirkung des Kräutertees hilft dabei, einen guten Schlaf zu erhalten oder wiederzufinden, indem er nervöse Spannungen und Unruhe reduziert.

Um das Einschlafen zu erleichtern, können Sie sich für einen Familientee entscheiden: Api’Zen ist ein beruhigender Kräutertee für Groß und Klein, der Melisse, Lavendel und Lindenblüten enthält.

Um unseren kleinen Wölfen zu helfen, ruhige Nächte zu verbringen, entdecken Sie Meli’Calm, eine köstliche Mischung aus Orangenblütenhonig und beruhigenden Blütenwassern, die von der ganzen Familie geliebt wird. Nehmen Sie einfach 2 Teelöffel vor dem Schlafengehen ein, oder, wenn Sie Stress abbauen möchten, nehmen Sie 2 Teelöffel Meli’Calm am Morgen ein.

Zur Linderung von Verdauungsbeschwerden

Da Melisse auf das Verdauungssystem wirkt, wird sie zur symptomatischen Behandlung von Verdauungsstörungen eingesetzt, um Krämpfe und Schmerzen im Magen-Darm-Trakt zu lindern, die insbesondere mit Blähungen und Flatulenzen verbunden sind (genau wie Pollen!).

Melisse wird als Tee, Abkochung oder auch in Kapseln eingenommen, um die Verdauung wieder ins Gleichgewicht zu bringen und das Verdauungssystem zu schützen.

Äußerlich kann die Melisse in Form von Lotionen oder Cremes verwendet werden, um Hautentzündungen und Pilzinfektionen zu behandeln und zu lindern. Die Melisse ist bekannt für ihre antibakterielle und antivirale Wirkung, aber auch für ihre herpeshemmende Wirkung, die die Symptome von Lippenherpes reduziert und die Heilung beschleunigt.

Bei Hautproblemen

Äußerlich kann die Melisse in Form von Lotionen oder Cremes verwendet werden, um Hautentzündungen und Pilzinfektionen zu behandeln und zu lindern. Die Melisse ist bekannt für ihre antibakterielle und antivirale Wirkung, aber auch für ihre herpeshemmende Wirkung, die dazu beiträgt, die Symptome von Lippenherpes zu lindern und die Heilung zu beschleunigen.

Einige Rezepte mit Melisse

Melisse als Kräutertee

Kochen Sie 1 Liter Wasser und lassen Sie 20 Gramm Melissenblätter 6 bis 8 Minuten lang auf dem Herd ziehen. Filtern Sie den Tee und trinken Sie bis zu 4 Tassen pro Tag. Dieser Kräutertee ist einfach und wirksam und wird Ihnen Entspannung und Wohlbefinden bringen.

mélisse

Ein Öl gegen Schmerzen

Lassen Sie Melissenblätter, die Sie vor der Blüte gepflückt haben, in einem Behälter einweichen und bedecken Sie sie dann, ohne sie zu zerdrücken, mit einer Mischung aus 60 % Sonnenblumenöl, 20 % Sesamöl und 20 % Süßmandelöl. Lassen Sie das Ganze 21 Tage lang in der Sonne liegen. Pressen Sie die Blätter aus, filtern Sie sie und Sie erhalten ein Öl, das ideal für Muskel- und Gelenkschmerzen ist.

Das Wasser der Melisse

Melissenwasser, auch Karmeliterwasser genannt, ist eine Mischung aus Pflanzen und Gewürzen, die seit dem 17. Jahrhundert zur Linderung von Verdauungsbeschwerden, zur Verringerung der Reisekrankheit, bei Erkältungen oder bei Überanstrengung verwendet wird.

Um Ihr Melissenwasser herzustellen, benötigen Sie Folgendes

  • 400 g Melissenblätter

     

  • 30 g Zitronenschale

     

  • 15 g Angelikawurzel

     

  • 5 g Gewürznelke

     

  • 15 g Muskatnuss

     

  • 30 g Koriandersamen

     

  • 15 g Zimtrinde

Lassen Sie alles zwei Wochen lang in 2 Litern Fruchtalkohol einweichen. Filtern Sie es und füllen Sie es dann in Flaschen ab. Nehmen Sie 1 bis 2 Esslöffel auf 2 Zucker. Selbstverständlich ist dieses alkoholhaltige Rezept nur für Erwachsene geeignet.

Welche Nebenwirkungen hat Melisse?

Melisse ist zwar ungefährlich, aber bei schwangeren Frauen und Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert. Außerdem ist zu beachten, dass sie potenziell das Schilddrüsenhormon TSH hemmen kann. Aus diesem Grund sollte sie bei Menschen mit einer Schilddrüsenfehlfunktion mit Vorsicht angewendet werden.

Melisse hat auch angstlösende und beruhigende Eigenschaften, was die Wirkung bestimmter Medikamente wie Antidepressiva, Schlafmittel und Hustenmittel verstärken kann.

Generell gilt: Um Fehlinteraktionen mit Melisse zu vermeiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Lässt Melisse den Blutdruck steigen?

Diese wunderschöne Pflanze mit ihren zehntausend Tugenden hat keine schlechten Auswirkungen auf den Blutdruck. Die Melisse soll in diesem Fall sogar eher vorteilhaft sein.

Melisse ist reich an Flavonoiden, die kleine Pflanzenpigmente aus der Familie der Polyphenole sind. Auch wenn Melisse nicht als Heilmittel gegen Bluthochdruck angesehen werden kann, so hat sie doch die Eigenschaft, gegen psychischen Stress zu wirken.

Entdecken Sie unsere Produkte, die Melisse enthalten

Geschrieben von

Elise Hernaez

Als leidenschaftliche Anhängerin der Bienen und ihrer Schätze und Erbin eines 118-jährigen Familienwissens lade ich Sie hier zu einer Reise in das Herz des Bienenstocks ein, um die Apitherapie zu entdecken, eine sanfte Medizin, die seit Jahrtausenden für Schönheit und Wohlbefinden eingesetzt wird.